Worum geht es beim Change Camp?

Die Herausforderungen in Organisationen und Gesellschaft nehmen zu. Die Veränderungen, die notwendig sind, um diese Herausforderungen zu bewältigen, sind fundamental. Das heißt immer mehr Menschen in immer mehr Organisationen müssen immer häufiger immer umfassendere Veränderungen realisieren. Schon heute ist die Erfolgsquote von Veränderungsvorhaben nicht hoch genug. Und sie wird sich weiter verschlechtern, wenn Veränderungen weiter unwirksam angegangen werden.

 

Wir brauchen dringend ein neues Verständnis davon, wie wirksames Verändern funktioniert. Wir nennen es #New Change und meinen damit etwas wirklich Neues. Es reicht nicht, das Bisherige etwas besser zu machen. Daher bringen wir einmal pro Jahr 100 Menschen aus verschiedenen Organisationen zusammen, um gemeinsam daran zu arbeiten.

 

Was macht das Change Camp besonders?

Wenn Ihr uns fragt: die Kombination von Inhalten, Methoden, Location und Menschen. Lest gerne die Feedbacks von Teilnehmer/innen der bisherigen Events.

Wir diskutieren beim Change Camp Themen, die im Mainstream noch nicht angekommen sind, egal ob sie noch nicht Hype sind, schon nicht mehr Hype sind oder niemals Hype werden. Wir wenden Methoden an, die auch in Veränderungsprozessen sinnvoll sind, um diese live zu erleben. Und wir wählen die Teilnehmenden auf Basis ihrer Erfahrung mit Change (Tiefe und Breite) sowie ihre Offenheit für einen konstruktiven Dialog aus. Dazu führen wir mit fast allen Interessierten kurze Gespräche. Wegen dieses Aufwands ist das Change Camp so wirksam. Und trotz des Aufwands sind wir so günstig, weil wir es als Verpflichtung einer Beratung verstehen, Zeit in die Entwicklung von Methoden und das Teilen von Wissen zu investieren.

 

Was sind die Themen in 2021?

Einen thematischen Schwerpunkt wird es das erste Mal in der fünfjährigen Geschichte des Change Camp nicht geben. Damit gehen wir auf den Wunsch der Teilnehmenden ein, Impulse zu verschiedenen Facetten von Change zu bekommen.

Wir werden wieder mehrere kurze Impulsvorträge im Plenum haben, damit interessierte Teilnehmer/innen an allen Impulsen teilnehmen können. Fragen an die Impulsgeber werden in die nachgelagerten Dialogrunden integriert.

In den Dialogrunden werden wir einerseits die Themen der Impulse vertiefen und andererseits aktuelle Fragestellungen aus der Change-Praxis der Teilnehmer/innen besprechen.

Als drittes Format werden wir die Arbeiten an aktuellen Fällen in die Agenda aufnehmen. In diesen sogenannten Real Case Workout bringen Vertreter/innen eines Unternehmens eine konkrete Herausforderung aus Ihrem Unternehmen ein, die wir gemeinsam besprechen und aus den verschiedenen theoretischen Sichten ein schlüssiges Vorgehen für die Praxis ableiten.

Vertreter/innen aus Unternehmen können die Herausforderung, vor der sie (immer wieder) stehen, als Fall einreichen. Dies können sowohl kleinere Fälle im Sinne einer kollegialen Beratung als auch umfangreichere Vorhaben sein, die wir ganztägig bearbeiten.

Wer veranstaltet das Camp?

Das Event wird von der emergize GmbH & Co. KG ausgerichtet. Wir bringen regelmäßig Menschen aus verschiedenen Organisationen zusammen, die sich über wirksames Verändern austauschen, damit Veränderungsvorhaben endlich erfolgreicher werden.

 

Was kostet die Teilnahme?

Der Unkostenbeitrag beträgt 549,- EUR netto pro Person. Mit diesem Betrag decken wir (1) unsere Kosten für Organisation und Durchführung des Events und (2) unsere Aufwände für Aufbereitung von Inhalten, Erstellung von Materialien und Dokumentation.

 

Für selbstzahlende Unternehmensvertreter bieten wir einen reduzierten Preis von 349,- EUR netto an.

 

Wer kann teilnehmen?

Die formale Position der Teilnehmer/innen ist zweitrangig: wichtig sind zum einen Wissen und Erfahrung mit Veränderungsvorhaben und zum anderen die Möglichkeit zur Anwendung und Einflussnahme in der jeweiligen Organisation. Nutzen verspricht das Change Camp daher für Führungskräfte, die Veränderungen in ihrem Verantwortungsbereich gestalten wollen, Leiter/innen von Veränderungsprojekten, Konzernstrategen, HR-Leiter/innen, Verantwortliche für Change Kommunikation, Organisationsentwickler/innen, interne Change Berater/innen, Change Agents u.v.m.

Das Konzept des Change Camps sieht vor, dass sich alle Teilnehmenden aktiv einbringen. Wir freuen uns über alle, die darüber hinaus eine aktuelle Herausforderung als Fall einbringen, eine wirksame Methode vorstellen oder eine Diskussion zu einer offenen Frage hosten.

Wir streben wieder einen Mix aus 1/3 Berater/innen und 2/3 Vertreter/innen aus Organisationen an. Anmeldungen von Berater/innen sind daher herzlich willkommen, erfordern allerdings die Teilnahme von mindestens einer Unternehmensvertreter/in pro Berater/in.

 

Wo findet das Camp statt?

Veränderung heißt auch, neue Perspektiven einzunehmen. Deswegen findet das Change Camp 2021 an einem neuen Ort statt. Euch erwartet viel Platz zum Denken und Lernen in kleinen und großen Gruppen.

https://www.birkenheide.com