Die Herausforderungen in Organisationen und Gesellschaft nehmen zu. Die Veränderungen, die notwendig sind, um diese Herausforderungen zu bewältigen, sind fundamental. Das heisst immer mehr Menschen in immer mehr Organisationen müssen immer häufiger Veränderungen realisieren. Schon heute ist die Erfolgsquote von Veränderungsvorhaben nicht hoch genug.  Und sie wird sich weiter verschlechtern, wenn Veränderungen weiter so unwirksam angegangen werden. Wir brauchen also dringend ein neues Verständnis davon, wie wirksames Verändern funktioniert. Wir nennen es #New Change. Einmal pro Jahr bringen wir 100 Menschen zusammen, um gemeinsam daran zu arbeiten.

Schwerpunkt Emergent Change

Wir haben uns für Emergenz als Schwerpunkt entschieden, weil wir davon ausgehen, dass es bei einer komplexen Herausforderung wie der Veränderung des Miteinanders von Menschen in Organisationen keine "Best Practice" gibt - sondern nur "Emergent Practice" (siehe Cynefin-Framework). Man kann überlegen, was wirkt, und hoffen, dass die Wirkung wie gewünscht ist, aber man kann es nicht planen und sollte auch nicht davon ausgehen. Das Vorgehen muss also adaptiv sein. Zudem nennen wir unser Verständnis von wirksamem Verändern "Emergent Change". Denn wir sind davon überzeugt, dass Veränderung dann entsteht, wenn Energie da ist, die Rahmenbedingungen stimmen, der Zeitpunkt günstig ist und die Interventionen entsprechend der jeweiligen Situation ausgewählt und ausgestaltet werden.

Programm

Am ersten Tag finden jeweils 3 Runden mit jeweils 6 parallelen Sessions statt. Es gibt Sessions, bei denen der Input zu einem speziellen Aspekt von Change im Vordergrund steht, und Sessions, in denen gemeinsam eine relevante Fragestellung bearbeitet wird. Am zweiten Tag werden ganztägig konkrete Herausforderungen besprochen, bei denen die Sessions aufeinander aufbauen.

 

Teilnehmer-Mix

Wir wollen bei den 100 Teilnehmenden einen gesunden Mix aus 1/3 Beratern und Hochschulvertretern und 2/3 Vertretern aus Organisationen: idealerweise jeweils 2 Personen aus 35 verschiedenen Organisationen. Die formale Position der Teilnehmer/innen ist zweitrangig: wichtig sind zum einen Wissen und Erfahrung mit Veränderungsvorhaben und zum anderen die Möglichkeit zur Anwendung und Einflussnahme in der jeweiligen Organisation. Nutzen verspricht das Change Camp daher für Führungskräfte, die Veränderungen in ihrem Verantwortungsbereich gestalten wollen, Leiter/innen von Veränderungsprojekten, Konzernstrategen, HR-Leiter/innen, Verantwortliche für Change Kommunikation, Organisationsentwickler/innen, interne Change Berater/innen, Change Agents u.v.m.

Impressionen vom Change Camp 2018

Kosten

Dieses Event ist nicht auf Gewinn ausgerichtet. Wir decken nur unsere Kosten für Tagungspauschale, Technik/Materialien, Konzeption/Dokumentation und Organisation. Die Teilnahmegebühr beträgt 400,- EUR netto pro Person.

Veranstalter

Das Event wird von der emergize GmbH & Co. KG ausgerichtet. Wir investieren Zeit und Geld, um regelmäßig Menschen zusammenzubringen, die sich über wirksames Verändern austauschen. Denn wir müssen besser im Verändern werden, wenn wir etwas verändern wollen.

Location

 

Den Hasenöhrlhof haben wir als Location ausgewählt, weil der Hof einen nachhaltigen Anspruch hat und sich selbst laufend weiterentwickelt, kollegiales Miteinander aller Beteiligten inkl. Kunden groß geschrieben wird, Tradition und Moderne miteinander kombiniert werden und wir mehrfach gute Erfahrungen gemacht haben.

Eindrücke & Stimmen

„Super tolles Event. Das intensive Arbeiten an der Transformation zur agilen Organisation hat mir zahlreiche Impulse für meine eigene Herausforderung gebracht.“

Tim Mülller

BMW Group Designworks, Director,

creative Consulting

„Sich mit Menschen aus

unterschiedlichen Fachrichtungen über einen realen Change-Fall auszutauschen war nicht nur inhaltlich bereichernd, sondern hat auch methodisch sehr viel Spaß gemacht.“

Dr. Katrin ElsnerFraunhofer Gesellschaft, Inhouse Change Beraterin

„Das gemeinsame Arbeiten an einem  konkreten Fall mit acht verschiedenen  Leuten hat für mich selbst Perspektiven  eröffnet, die ich in meine Arbeit und  Aufgabe übernehmen konnte.“ 

Alexander Lohr, Sixt GmbH, Head of International Telesales

Wir suchen

 

 

  • 100 Teilnehmer/innen, die im Change Camp ihre Erfahrung einbringen und danach ihre Erkenntnisse teilen
  • Ehemalige Teilnehmer/innen und Netzwerker/innen, die das Event ihren Kolleg/innen und Interessierten empfehlen
  • Menschen aus Organisationen, die eine konkrete Herausforderung als Fall einbringen und mit anderen Teilnehmer/innen bearbeiten
  • Menschen mit einer Idee für einen Stimulus zu einem spezifischen Change-Thema
  • Medienpartner, die über das Event berichten

 


 

Mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) kann man direkt von München HBF bis Geitau fahren und dann ein kurzes Stück laufen. Parkplätze sind auch kein Problem :-)

 

 

Hotels

In folgenden Hotels haben wir ein Zimmerkontingent reserviert.

Ihr könnt die Zimmer direkt bei den Hotels buchen und bezieht Euch einfach auf das Change Camp 2019.

 

Romantikhotel der Alpenhof

100,- EUR inkl. Frühstück

https://www.der-alpenhof.de

Email: veranstaltung@der-alpenhof.de

 

Hotel Alpenrose

75,- EUR inkl. Frühstück

https://www.bayrischzell-alpenrose.de

Email: info@bayrischzell-alpenrose.de